Kochen

Hier begegnen wir uns auf Augenhöhe. Wenn wir gemeinsam kochen, findet unweigerlich ein reger Austausch zwischen unseren Kulturen statt. Es ist einfach herrlich, die geschäftige Stimmung in der Küche mitzuerleben. Bis zu acht Frauen aus verschiedenen Herkunftsländern waschen, schnippeln, legen ein und garen, was die Zeit hergibt. Es wird gesungen und gelacht und manchmal auch heiß diskutiert. Zuvorkommend tragen Männer die Platten mit den Gerichten. Der schönste Augenblick ist der, wenn die „Küchenfeen“ ihre Kostbarkeiten den Gästen am Buffet darbieten. Bis zu 100 Besucher aus einer Flüchtlingsunterkunft und auch einheimische Gäste sind auf diese Weise bewirtet worden.

Im Pfarrheim St. Peter und Paul öffnen wir hierzu die Küche und die Räumlichkeiten. Wir Helfer erleben live, wie beispielsweise somalische Gerichte, wie Samosas (frittierte Teigtaschen) und wie Canjeero (Pfannkuchen aus Hefeteig) zubereitet werden. Reis gibt es in allen Variationen und Farbnuancen: mit Safran, Rosinen, Pinienkernen, Granatapfel, Petersilie, Koriander, Kreuzkümmel und vieles mehr. Die syrischen Frauen überzeugen mit Lamm Tajine und Pilaw. Dazu gibt es frische Salate.

Weitere Aktivitäten

 

Advertisements